HERE GOES INVISIBLE HEADER

Netzwerktreffen

Treffen "Landesnetzwerk Aktive Medienarbeit in BW" 2018

 

Das diesjährige Landesnetzwerktreffen Aktive Medienarbeit in Baden-Württemberg fand am 09. Juli 2018 im Hospitalhof in Stuttgart statt.

Zu den Teilnehmenden gehörten 18 erfahrene Experten und Expertinnen aus der Jugendarbeit und Partner des Programmes „Im Netz. Vor Ort. Bei dir. Mach mit!“. Zudem waren Wolfgang Antes, Geschäftsführer der Jugendstiftung, Clara Baker und Ulrike Karg von der Medien- und Filmgesellschaft Baden-Württemberg (MFG) sowie Thomas Rathgeb und Julia Kieninger von der Landesanstalt für Kommunikation Baden-Württemberg (LFK), zu dem Netzwerktreffen eingeladen.

Nach der Begrüßung durch Thomas Rathgeb und Wolfgang Antes, ging es schon mit der ersten Input-Phase los. Der Grafiker Robert Heyes gab mit seinem Vortrag „Aufmerksam machen über das eigene Haus“ praktische Tipps zur Gestaltung von Flyern und Plakaten. Anhand von schlechten und guten Beispielen zeigte er, welche Fehler zu vermeiden sind und welche Open-Source Softwares das Designen erleichtern.

Ein wichtiger Teil des Treffens bestand aus der Übergabe der Zertifikate für den „Jugend-Medien-Coach“. David Schöller vom Kinder- & Jugendreferat Stadt Rottweil, Angelika Schlageter von der GWA Hügelsheim und Markus Wolf von der Offenen Jugendarbeit Riedlingen wurden jeweils mit einem Zertifikat gewürdigt und bekamen die Möglichkeit, ihr eigenes MediaMobil-Projekt vorzustellen. So zeigte Angelika Schlageter ein von der Sozialarbeit Hügelsheim produziertes Video über begleitetes Malen als Form einer Kunsttherapie (siehe: https://www.youtube.com/watch?v=UpDvZI132BU).

Lebst du in der Matrix oder gestaltest du sie? Mit dieser Frage leitete Benjamin Götz, Stadtjugendreferent in Filderstadt, die nächste Input-Phase zum Thema „Pädagogisches Making in der Jugendarbeit“ ein. Er erklärte, wie man alte Wäscheklammern oder Pappbecher mit einfachen, technischen Mitteln in einen Roboter verwandelt. Deutlich wurde, dass es immer um den Prozess des Lernens und Machens geht und nicht darum, einen perfekten HighTech-Roboter zu erschaffen.

Anschließend konnten sich die Partner in einer moderierten Runde austauschen, Einblicke in ihre Arbeit geben und voneinander lernen.

Alles in allem war das Landesnetzwerktreffen der Aktiven Medienarbeit eine gelungene Veranstaltung, um einen Austausch der Partner von „Im Netz. Vor Ort. Bei dir. Mach mit!“ herzustellen und um gemeinsam etwas zu neuen Themenbereichen zu lernen.

 

 

Kontakt

Sandra Guggemos
07042 / 8317-38
guggemos@jugendstiftung.de

www.jugendstiftung.de

Infos

15. bis 16. Mai: Fortbildung 1, Wernau

Anmeldeschluss: 27. April 2018

Mehr Infos hier.

09. Juli: 11-17 Uhr Konferenz Landesnetzwerk Aktive Medienarbeit BW Ev. Bildungszentrum, Hospitalhof, Stuttgart

05. bis 06. November: Fortbildung 2, Wernau